Sehr geehrter Herr Landrat, meine Damen und Herren,

die CDU-Fraktion begrüßt ausdrücklich die Einrichtung einer Betriebs-Kindertagesstätte im Erdgeschoss des Hochhauses.
Berufstätige Eltern benötigen dringend eine gute und verlässliche Möglichkeit der Kinderbetreuung, damit sie sich unbesorgt, mit ganzem Herzen und ganzer Kraft auf Ihren Beruf einlassen können.

Gerade im Krankenhausbereich ist diese verlässliche Kinderbetreuung auch an flexible Betreuungszeiten gebunden, eben gerade so, wie die eingeteilte Schicht dies erfordert. Die räumliche Nähe der Kita zum Arbeitsplatz ist ein sehr großer Vorteil.

In der Konkurrenz um die Pflegekräfte im Krankenhausbetrieb sehen wir es als essentiell an, diese flexible Betreuungsform in den Gebäuden der Flugfeldklinik anzubieten. Damit können wir uns von anderen Krankenhäusern abheben und einen Vorsprung bei der Suche nach den besten Pflegekräften erreichen. Wir werden damit zukunftsfähig, agieren sozial richtig und machen vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und ihren Familien das Leben leichter. Also ein Gewinn auf der ganzen Linie.

Wir, die CDU, freuen uns mit den dann angestellten Pflegekräften über die Geburt ihrer Kinder und stellen fest, dass die Idee, diese Kindertagesstätte im Klinikum anzubieten, bei der CDU geboren wurde.

Bitter erlauben Sie mir an dieser Stelle noch völlig unschwäbisch zu sein: Im Schwäbischen heißt es ja oft, ned gmault ist genug gelobt. Das sehen wir nicht so: Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten für die Umplanung und Unterstützung und in ganz besonderem Maße bei Herrn Geschäftsführer Loydl für seine hervorragende Arbeit.                             Vielen Dank.